• Informationen zu den persönlichen Daten finden Sie unter Privacy
Bookings

Datenschutz

Datenschutzerklärung im Einklang mit der EU-Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 (DSGVO). Gültig ab 23.02.2023

VORWORT

Die vorliegende Datenschutzerklärung trägt der Bestimmungen der DSGVO und des Datenschutzgesetzes (Gesetzesdekret Nr. 196 vom 30. Juni 2003) Rechnung. Das Dokument wurde auch auf der Grundlage der Richtlinien des Datenschutzbeauftragten erstellt (insbesondere der Richtlinien zur Bekämpfung von Spam, die vom Datenschutzbeauftragten am 4. Juli 2013 herausgegeben wurden).

Rechtsinhaber der Datenverarbeitung: LUXURY HOTEL DEVELOPMENT GROUP SRL, via Mazzini 20 - 55042 - Forte dei Marmi (LU), Handelskammer von Lucca, UID-Nr. 02631950462, VWV: LU 240755, Grundkapital € 200.000,00 z.G. eing., Telefon: +39 0584 78271, E-Mail: info@grandhotelimperiale.it - luxury.hotel.development@pec.it Webseite, auf die sich diese Datenschutzerklärung bezieht: https://www.grandhotelimperiale.it/ (Webseite). Der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung hat keinen Datenschutzbeauftragten (DPO-Data Protection Officer) ernannt. Daher können Sie sich mit Ihren Anfragen direkt an den Rechtsinhaber der Datenverarbeitung wenden.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN
In diesem Dokument wird beschrieben, wie der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung Ihre auf der Webseite bereitgestellten personenbezogenen Daten verarbeitet. Im Folgenden werden die wichtigsten Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten beschrieben. Insbesondere wird die Rechtsgrundlage der Verarbeitung erläutert, ob die Bereitstellung personenbezogener Daten obligatorisch ist und welche Folgen die Nichtbereitstellung personenbezogener Daten hat. Um Ihre Rechte bestmöglich zu beschreiben, haben wir, sofern notwendig, angegeben, ob und wann eine bestimmte Verarbeitung personenbezogener Daten nicht vorgenommen wird.

Registrierung auf der Webseite
Die bei der Registrierung angeforderten Informationen und Daten werden verwendet, um Ihnen den Zugang zu dem Ihnen vorbehaltenen Bereich der Webseite und die Nutzung der Online-Dienste zu ermöglichen, die der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung den registrierten Benutzern anbietet. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist für den Rechtsinhaber der Datenverarbeitung notwendig, um vorvertragliche Maßnahmen zu ergreifen, die auf Antrag der betroffenen Person erfolgen. Die Bereitstellung der Daten ist freiwillig. Wenn Sie sich jedoch weigern, die Daten bereitzustellen, können Sie sich nicht auf der Webseite registrieren.

Einkäufe auf der Webseite
Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet, damit Sie auf der Webseite Einkäufe tätigen können. Im Falle einer Online-Bestellung, um den Abschluss des Kaufvertrags und die ordnungsgemäße Ausführung der damit verbundenen Vorgänge zu ermöglichen (und, falls gemäß den sektorspezifischen Vorschriften erforderlich, um den steuerlichen Verpflichtungen gerecht zu werden). Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Pflicht des Rechtsinhabers der Datenverarbeitung, um den Vertrag mit der betroffenen Person oder die gesetzlichen Pflichten zu erfüllen. Ungeachtet des Vorstehenden (und somit Ihrer Einwilligung) kann der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung Ihre Daten für die Zwecke des so genannten „Soft-Spam“, geregelt durch Art. 130 des Datenschutzgesetzes, verarbeiten. Das bedeutet, dass der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung die von Ihnen im Zusammenhang mit einem Kauf auf der Webseite angegebene E-Mail verarbeitet, um Ihnen ein direktes Angebot ähnlicher Produkte/Serviceleistungen zu unterbreiten, außer Sie stimmen einer solchen Verarbeitung in der in dieser Datenschutzerklärung genannten Weise nicht zu. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist das berechtigte Interesse des Rechtsinhabers der Datenverarbeitung am Versand dieser Art von Mitteilungen. Dieses berechtigte Interesse ist als gleichwertig mit dem Interesse der betroffenen Person am Erhalt von „Soft-Spam“-Mitteilungen anzusehen. Der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung kann E-Mails versenden, um den Nutzer an den Abschluss eines Kaufs zu erinnern. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist das berechtigte Interesse des Rechtsinhabers der Datenverarbeitung an der Versendung dieser Art von Mitteilungen.

Ihren Anforderungen gerecht werden
Ihre Daten werden verarbeitet, um Ihren Informationsanforderungen gerecht zu werden. Ihre Angabe ist freiwillig, aber Ihre Nicht-Einwilligung macht es dem Rechtsinhaber der Datenverarbeitung unmöglich, Ihren Anfragen gerecht zu werden. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist das berechtigte Interesse des Rechtsinhabers der Datenverarbeitung an der Erfüllung Ihrer Anfragen. Dieses berechtigte Interesse entspricht dem Interesse des Nutzers, Antworten auf an den Rechtsinhaber der Datenverarbeitung gerichtete Mitteilungen zu erhalten.

Allgemeines Marketing
Vorbehaltlich Ihrer Einwilligung kann der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten verarbeiten, um Ihnen Werbematerial und/oder Newsletter für seine eigenen Produkte oder die Produkte Dritter zuzusenden. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Ihre Einwilligung. Die Bereitstellung personenbezogener Daten zu diesem Zweck ist absolut freiwillig. Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zu Marketingzwecken nicht zustimmen, können Sie kein Werbematerial über Produkte/Serviceleistungen des Rechtsinhabers der Datenverarbeitung und/oder Dritter erhalten und der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung kann keine Marktumfragen durchführen, auch nicht zur Bewertung der Benutzerzufriedenheit, und Ihnen keine Newsletter zusenden. Diese Mitteilungen werden an die von Ihnen auf der Webseite angegebene E-Mail-Adresse und/oder Telefonnummer gesendet.

Profiling
Vorbehaltlich Ihrer Einwilligung kann der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung Ihre personenbezogenen Daten zur Profilerstellung verarbeiten, d. h. zur Analyse Ihrer Konsumgewohnheiten, indem er die Art und Häufigkeit Ihrer Käufe ermittelt, um Ihnen Werbematerial und/oder Newsletter zu eigenen Produkten oder Produkten Dritter zuzusenden, die Sie besonders interessieren. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Ihre Einwilligung. Die Bereitstellung von Daten zu diesem Zweck ist absolut freiwillig. Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Profilerstellung nicht einwilligen, kann der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung Ihr Geschäftsprofil nicht erstellen, indem er Ihre Kaufentscheidungen und -gewohnheiten erhebt und Ihnen Werbematerial zu Produkten des Rechtsinhabers der Datenverarbeitung und/oder Dritter, die für Sie von besonderem Interesse sind, zusendet. Diese Mitteilungen werden an Ihre E-Mail-Adresse und/oder Telefonnummer gesendet.

Abtretung der Daten
Der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung tritt Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte ab.

Standortbestimmung
Die Webseite verwendet keine Geolokalisierungstools für die IP-Adresse des Nutzers.

Lebensläufe
Sie können Ihren Lebenslauf über die Webseite senden. Ihr Lebenslauf wird vom Rechtsinhaber der Datenverarbeitung oder von seinen Mitarbeitern geprüft. Der Zweck der Verarbeitung ist das berechtigte Interesse des Rechtsinhabers der Datenverarbeitung, Einsicht in das Dokument zu nehmen, um die Möglichkeit der Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses oder einer Zusammenarbeit mit Ihnen zu prüfen. Dieses Interesse ist gleichbedeutend mit Ihrem Interesse, vom Rechtsinhaber der Datenverarbeitung zu diesem Zweck kontaktiert zu werden. Die Daten werden bis zum Ende des Auswahlzeitraums und in jedem Fall für einen Zeitraum von höchstens 6 Monaten nach der Sendung des Lebenslaufs aufbewahrt. Die Angabe der Daten erfolgt freiwillig, aber bei Nicht-Bereitstellung kann der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung nicht mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Buchung von Terminen
Die bei der Buchung eines Termins und/oder einer Serviceleistung angeforderten Informationen und Daten werden verwendet, damit Sie die betreffende Buchung beim Rechtsinhaber der Datenverarbeitung in der auf der Webseite angegebenen Weise vornehmen können. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist für den Rechtsinhaber der Datenverarbeitung notwendig, um vorvertragliche Maßnahmen zu ergreifen, die auf Antrag der betroffenen Person erfolgen. Die Bereitstellung der Daten ist freiwillig. Wenn Sie sich jedoch weigern, die Daten bereitzustellen, ist es nicht möglich, einen Termin und/oder eine Serviceleistung über die Webseite zu buchen.

Weiterleitung personenbezogener Daten
Im Rahmen seiner gewöhnlichen Tätigkeit kann der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung Ihre personenbezogenen Daten an bestimmte Kategorien von Personen weiterleiten. In Artikel 2 finden Sie die Liste der Personen, an die der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung Ihre personenbezogenen Daten weiterleitet. Um den Schutz Ihrer Rechte zu erleichtern, kann in Artikel 2 in bestimmten Fällen festgelegt werden, wann Ihre Daten nicht an Dritte weitergeleitet werden.
Die „Weiterleitung“ personenbezogener Daten an Dritte unterscheidet sich von der „Abtretung“ (die im vorangegangenen Punkt geregelt ist). Denn bei der Weiterleitung darf der Dritte, an den die Daten übermittelt werden, diese nur für die in der Beziehung mit dem Rechtsinhaber der Datenverarbeitung beschriebenen Zwecke verwenden. Bei der Abtretung hingegen wird der Dritte zum eigenständigen Rechtsinhaber der Datenverarbeitung. Außerdem ist für die Abtretung Ihrer personenbezogenen Daten an einen Dritten immer Ihre Einwilligung erforderlich.
Ungeachtet des Vorstehenden kann der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung Ihre personenbezogenen Daten dennoch verwenden, um seine Verpflichtungen nach den geltenden Gesetzen ordnungsgemäß zu erfüllen.

SPEZIELLE DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Art. 1 Modalitäten der Datenverarbeitung
1.1 Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt hauptsächlich mit Hilfe elektronischer oder automatisierter Mittel, gemäß den Modalitäten und mit den Instrumenten, die geeignet sind, deren Sicherheit und Vertraulichkeit in Einklang mit der DSGVO zu gewährleisten.
1.2 Die erhobenen Informationen und die Modalitäten der Verarbeitung beziehen sich auf und übersteigen nicht die Art der erbrachten Serviceleistungen. Ihre Daten werden zudem auch in sicheren IT-Umgebungen verwaltet und geschützt, die den Umständen angemessen sind.
1.3 Die Webseite verarbeitet keine „besonderen Daten“. Besondere Daten sind solche, die Aufschluss geben über Rasse, ethnische Herkunft, religiöse, philosophische und sonstige Überzeugungen, politische Meinung, Zugehörigkeit zu Parteien, Gewerkschaften, Vereinen und religiösen, philosophischen, politischen oder gewerkschaftlichen Organisationen sowie über Gesundheitszustand und Sexualleben. 1.4 Über die Webseite werden keine gerichtlichen Daten verarbeitet.

Art. 2 Weiterleitung personenbezogener Daten
Der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung kann Ihre persönlichen Daten an bestimmte Kategorien von Personen weiterleiten. Die Personen, an die der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung Ihre Daten weiterleiten kann, sind im Folgenden aufgeführt: Der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung kann Ihre personenbezogenen Daten an alle Personen (einschließlich Behörden) weiterleiten, die aufgrund von Rechts- oder Verwaltungsvorschriften Zugriff auf die personenbezogenen Daten haben. Ihre personenbezogenen Daten können auch an alle öffentlichen und/oder privaten, natürlichen und/oder juristischen Personen (Rechts-, Verwaltungs- und Steuerberatungsgesellschaften, Gerichte, Handelskammern, Arbeitskammern und -ämter usw.) weitergeleitet werden, sofern sich die Weiterleitung als notwendig oder zweckdienlich für die ordnungsgemäße Erfüllung der gesetzlichen Pflichten erweist. Der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung bedient sich der Angestellten und/oder Mitarbeiter in jeder Hinsicht. Für das ordnungsgemäße Funktionieren der Webseite kann der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung Ihre persönlichen Daten an diese Angestellten und/oder Mitarbeiter weiterleiten.
Im Rahmen der normalen Verwaltung der Webseite greift der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung auf Unternehmen, Berater oder Fachleute zurück, die mit der Installation, Wartung, Aktualisierung und generell mit der Verwaltung der Hardware und Software des Rechtsinhabers der Datenverarbeitung beauftragt sind oder die dieser zur Erbringung seiner Serviceleistungen einsetzt. Daher können Ihre Daten nur zu diesen Zwecken auch von diesen Personen verarbeitet werden. Der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung nimmt für den Versand seiner eigenen Mitteilungen externe Unternehmen in Anspruch, die mit dem Versand dieser Art von Mitteilungen beauftragt sind (CRM-Plattformen). Ihre personenbezogenen Daten (insbesondere Ihre E-Mail-Adresse) können daher an diese Unternehmen weitergeleitet werden. Der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung beauftragt keine externen Unternehmen mit der Erbringung des Kundendienstes.
Der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung behält sich das Recht vor, die oben genannte Liste auf der Grundlage seiner normalen Geschäftstätigkeit zu ändern. Sie werden daher gebeten, diese Mitteilung regelmäßig einzusehen, um zu überprüfen, an welche Personen der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung Ihre personenbezogenen Daten weiterleitet.

Art. 3 Aufbewahrung der personenbezogenen Daten
3.1 In diesem Artikel wird beschrieben, wie lange sich der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung das Recht vorbehält, Ihre personenbezogenen Daten aufzubewahren. Ihre personenbezogenen Daten werden nur so lange aufbewahrt, wie es für die ordnungsgemäße Erbringung der über die Webseite angebotenen Serviceleistungen erforderlich ist.
Für Marketingzwecke werden personenbezogene Daten bis zum allfälligen Widerruf der Einwilligung gespeichert. Bei inaktiven Nutzern werden die personenbezogenen Daten nach Ablauf eines Jahres nach dem Versand der letzten möglicherweise eingesehenen E-Mail gelöscht.
Zum Zweck der Erfüllung des Kaufvertrags werden die Daten 10 Jahre lang ab dem Datum des Bestelleingangs aufbewahrt. Dies soll dem Rechtsinhaber der Datenverarbeitung ermöglichen, sein Recht auf Verteidigung auszuüben und nachzuweisen, dass der Vertrag ordnungsgemäß erfüllt wurde.
Zu Zwecken der Kundenbetreuung werden die Daten gelöscht, sobald die Kundenbetreuung abgeschlossen ist.
Wie in Artikel 2220 des Bürgerlichen Gesetzbuchs vorgesehen, werden Rechnungen sowie alle Buchhaltungsunterlagen generell mindestens zehn Jahre ab dem Datum der Registrierung aufbewahrt, damit sie im Falle einer Prüfung vorgelegt werden können. 3.2 Unbeschadet der Bestimmungen von Artikel 3.1 kann der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung Ihre personenbezogenen Daten so lange aufbewahren, wie dies in den speziellen, jeweils geltenden Vorschriften vorgesehen ist.

Art. 4 Transfer personenbezogener Daten
4.1 Der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung hat seinen Sitz in der Europäischen Union. Daher ist die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus rechtlicher Sicht sicher, da sie durch die DSGVO geregelt ist. Erfolgt der Transfer Ihrer personenbezogenen Daten in ein Nicht-EU-Land, für das die Europäische Kommission eine Angemessenheitserklärung abgegeben hat, so gilt der Transfer aus rechtlicher Sicht in jedem Fall als sicher. In diesem Artikel 4.1 sind jeweils die Länder aufgeführt, in die Ihre personenbezogenen Daten eventuell übermittelt werden können und für die die Europäische Kommission eine Angemessenheitserklärung abgegeben hat.
Der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung kann Ihre personenbezogenen Daten in das Vereinigte Königreich übermitteln. Denn die Europäische Kommission hat in ihrer Entscheidung vom 28. Juni 2021 festgelegt, dass das Vereinigte Königreich ein angemessenes Schutzniveau für personenbezogene Daten im Rahmen der Datenschutz-Grundverordnung bietet.
4.2 Ungeachtet von Artikel 4.1 können Ihre personenbezogenen Daten auch in Nicht-EU-Länder übermittelt werden, für die die Europäische Kommission keine Angemessenheitserklärung abgegeben hat. Sie werden daher gebeten, diesen Artikel 4.2 regelmäßig zu überprüfen, um herauszufinden, in welche dieser Länder Ihre Daten eventuell übermittelt werden. Um das ordnungsgemäße Funktionieren der Webseite zu ermöglichen, können Ihre personenbezogenen Daten in die USA übermittelt werden. In diesen Fällen ergreift der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung alle entsprechenden vertraglichen Maßnahmen, um ein angemessenes Schutzniveau für personenbezogene Daten zu gewährleisten, u. a. die von der Europäischen Kommission am 4. Juni 2021 genehmigten Standardvertragsklauseln.
4.3 In diesem Artikel gibt der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung die Länder an, in denen er seine Tätigkeit konkret ausüben kann. Dieser Umstand kann die Anwendung der Gesetzgebung des betreffenden Landes gemeinsam mit der DSGVO implizieren. Auf Antrag des Nutzers wendet der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung auf die Verarbeitung personenbezogener Daten jene Rechtsvorschriften an, die eventuell nach den nationalen Rechtsvorschriften des Nutzers günstiger erscheinen.

Art. 5. Rechte des Betroffenen
Gemäß Artikel 13 der Datenschutzverordnung informiert Sie der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung, dass Sie das Recht haben:
von dem Rechtsinhaber der Datenverarbeitung Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten und deren Berichtigung oder Löschung oder die Einschränkung der Sie betreffenden Verarbeitung zu verlangen oder gegen deren Verarbeitung Widerspruch einzulegen, sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit und Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung berührt wird, die auf der vor dem Widerruf erteilten Einwilligung beruht, und Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (z. B.: dem Datenschutzbeauftragten) einzulegen.
Die oben genannten Rechte können ohne Formalitäten durch einen Antrag an die im Vorwort genannten Kontaktpersonen ausgeübt werden.

Art. 6. Änderungen und Sonstiges
Der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung behält sich das Recht vor, die vorliegende Datenschutzerklärung jederzeit zu ändern, wobei er die Nutzer der Webseite entsprechend darauf hinweist und in jedem Fall einen angemessenen und vergleichbaren Schutz der personenbezogenen Daten gewährleistet. Um etwaige Änderungen zu erfahren, werden Sie gebeten, diese Datenschutzerklärung regelmäßig zu konsultieren. Im Falle wesentlicher Änderungen dieser Datenschutzerklärung kann der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung diese auch per E-Mail bekanntgeben.